Gestern habe ich einen Ferienkurs „Akkordgitarre“ begonnen. Sechs Menschen, die außer zweien noch nie eine Gitarre gespielt haben („Ich habe die immer an der Wand hängen, und bei Jugendfreizeiten schrumme ich dann einmal über die Saiten, um die Kids zu wecken.“), haben sich zusammengefunden, um an acht Abenden jeweils eine Stunde ein wenig Gitarre zu lernen.

Gestern nun war der erste Termin. In der einen Stunde haben wir tatsächlich geschafft, dass zwei unter Aufsicht ihre Gitarren selbst gestimmt haben (eine konnte es schon selbst, sodass beim nächsten Mal nur noch drei das Stimmen üben müssen), ich habe ein wenig Theorie erklärt, dann wurde der erste Griff gezeigt und das erste Lied gespielt.

Danach habe ich noch zwei Griffe gezeigt und die haben wir dann gemeinsam gewechselt. Hin und her. Die Entlastung für die, denen schon jetzt die Verzweiflung im Gesicht stand: „Wenn ihr zu spät auf dem zweiten Griff seid, bleibt einfach da, wir kommen wieder vorbei und holen dich auf dem Griff ab.“

Die Hausaufgaben: Wer mag, das (mit einem Griff doch eher langweilige) Lied nochmals spielen und das Wechseln der beiden Griffe üben. Mit einem Tag Pause geht es morgen weiter. Da geht es dann an die ersten Lieder mit zwei Griffen, wie „Cowboy Jim“ oder „Was müssen das für Bäume sein“, und sie lernen den nächsten Griff. Wenn mich ein Teufelchen reitet, bekommen sie auch einen ersten Rhythmusschlag dazu.

Es ist immer wieder schön zu sehen, wie beim Gitarrespielen und dabei Singen das Serotonin fließt und alle trotz großen Stresses ob des absolut Neuen am Ende total entspannt und glücklich nach Hause gehen.

Nach dem zweiten Abend berichte ich weiter!

Photo by Militaru Alin Cristian from FreeImages

Veröffentlicht von Anne Haase

Dozentin in der Erwachsenenbildung, breit gefächert mit Schreibwerkstätten, Kursen zu Akkordgitarre für den Hausgebrauch, Begleiterin von lernenden Analphabeten. Ich mache noch mehr, aber das würde hier den Rahmen sprengen und ist für mein Bloggen nicht von Bedeutung.

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: