An diesem Montagabend haben wir auf unseren Gitarren nicht so viele neue Lieder gespielt, sondern mit den bekannten Liedern einen Zweiviertel-Rhythmusschlag geübt. Schließlich sind der Rhythmus und die richtige und sichere Schlagtechnik mindestens die halbe Miete. Auch kamen keine neuen Griffe dazu; mit vier Griffen klarkommen, dazu mit der rechten Hand etwas völlig anderes machen und dann auch noch zu den passenden Zeiten umgreifen, das Singen nicht zu vergessen – viel zu tun, und das meiste davon ist neu und ungewohnt.

Dafür gab es aber das Lied Nackidei von Rolf Zuckowski. Es war mit Akkorden versehen, die die Gruppe noch nicht kannte: C und G. Alle konnten in einer Transponiertabelle sehen, welche Griffe wir schon gespielt hatten. Darüber standen in zwei Reihen an verschiedenen Stellen das C und das G. Von da aus nach unten in der Spalte kam man dann an die Griffe A und E oder D und A. Da ich demokratisch vorgehe, habe ich die Gruppe entscheiden lassen, mit welchen beiden Akkorden das Lied gespielt wird. Eine Teilnehmerin rief spontan, dass sie E und A haben möchte, und da keiner widersprach, wurde einstimmig beschlossen.

Und so spielte die Gruppe ein Lied, dessen Griffe sie noch nicht gelernt hatte, mit Akkorden, die ihr schon ein wenig geläufig waren.

Das Schöne: Fast jedes Lied mit lediglich drei Griffen kann auf diese drei Griffe transponiert werden. Passt dann die Tonart nicht, ist das Lied zu hoch oder zu tief, setzt man ein Kapodaster ein und legt lustig los.

Photo by Simon Slime from FreeImages

Veröffentlicht von Anne Haase

Dozentin in der Erwachsenenbildung, breit gefächert mit Schreibwerkstätten, Kursen zu Akkordgitarre für den Hausgebrauch, Begleiterin von lernenden Analphabeten. Ich mache noch mehr, aber das würde hier den Rahmen sprengen und ist für mein Bloggen nicht von Bedeutung.

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: