Geplottetes in Wolfenbüttel

Manchmal ist man ja gerade zurück im Alltag angekommen, da muss man sich schon wieder auf den Weg zum nächsten Seminar machen. Und so bin ich im November zum zweiten Mal nach Wolfenbüttel, dieses Mal zu dem Seminar „In 7 Punkten zum Plot“ mit Jürgen Kehrer, gefahren. Wie allen sicherlich bekannt ist, ist Jürgen Kehrer […]

Endlich meinen Roman schreiben. Wie schaffe ich das?

Oft höre ich in meinen Schreibwerkstätten „Ich möchte gerne einen Roman schreiben, ich habe schon alle Figuren und Abläufe im Kopf, aber ich habe nicht die Zeit zu schreiben.“ Viele meiner Leser werden hier schon zustimmen. Ja, die Ideen sind da, indes die Zeit nicht. Und das ist eben ein großer Trugschluss. Nicht, dass die […]

Weshalb denn lesen, um zu schreiben?

Bei einer dreistündigen Nachmittagsschreibwerkstatt sagte eine mir bis zu diesem Termin nicht bekannte Teilnehmerin, ich nenne sie mal Ute: „Ich habe ‚Shades of Grey‘ gelesen und gedacht, sowas kann ich auch schreiben. Dann hab ich mich hingesetzt und wusste aber nicht, wie ich anfangen soll. Deshalb will ich das hier beigebracht bekommen.“ (Die Schreibwerkstatt war […]

Schreibblockade oder: Kann mich wirklich nichts vom Schreiben abhalten?

Ein Profi äußerte einmal „Es gibt keine Schreibblockade, schließlich gibt es für den Postboten auch keine Austrageblockade.“ (Dieses Zitat ist aus dem Kopf und war im O-Ton ein wenig anders, aber dies war das Kernstück der Aussage.) Im Prinzip stimmt das. Macht man eine Tätigkeit beruflich, sollte man so viel Erfahrung und Schwung haben, um […]

Sie sind nicht allein – Analphabeten, die unsichtbare Menge

Vor etwas über einem halben Jahr saß eine Frau in einem Beratungsgespräch vor mir. Bei jeder zweiten Aussage, die ich traf, brach sie in Tränen aus. Dabei sagte ich „nur“ solche Sachen wie: „Es gibt viele, die nicht so gut lesen und schreiben können.“ „Wir meinen immer, alle anderen können lesen und schreiben, aber es […]

Die Kritikfähigkeit von Autoren

Bei einem Gespräch mit einer ehemaligen Teilnehmerin meiner Schreibwerkstätten erzählte sie, dass sie in einem Forum ist, in dem sie Texte einstellt, Texte von anderen kommentiert und selbst auch Kommentare erhält. Dabei war ihr aufgefallen, wie sehr manche Schreibende sich doch vor ihre Texte stellen, wenn ein anderer etwas in ihren Augen völlig Unverzeihliches tut, […]

Mein offenes Ohr für Schreibprojekte oder: Der freundliche Schubs

Immer wieder mal kontaktieren mich Menschen, die schreiben und eine Entscheidung treffen wollen, Entscheidungen wie Wie soll ich weiterverfahren? Wie geht das mit einer Veröffentlichung? Schreibe ich für ein bestimmtes Projekt gut genug? Wie kann ich mich im Schreiben organisieren? Ich biete dann ein Treffen oder ein Telefonat, auch per Skype, an, um mir erst […]

Analphabetismus – das gibt es in Deutschland?

Ja, natürlich! Analphabetismus in seiner Reinform, nämlich nie Lesen und Schreiben gelernt haben, weil man nicht in die Schule gegangen ist, gibt es in Deutschland, bei Menschen, die hier geboren wurden und aufgewachsen sind, nicht. Wir haben seit 1919 in Deutschland die allgemeine Schulpflicht, sodass jeder Mensch ab dem Alter von sechs oder sieben Jahren […]

Dies und das und Co.

In vielen Überschriften und ebenso vielen Texten liest man heutzutage die Abkürzung „Co.“ nach zwei oder mittlerweile auch schon nurmehr einem Anhaltspunkt, worauf sich dieses „Co.“ bezieht. Ich habe gelernt, ein „usw.“ oder drei Pünktchen am Ende einer Aufzählung zeigen eigentlich nur, dass man gar nicht mehr zu bieten hat und einem nichts mehr einfällt. […]

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten